Mit dem Schutzpatron der Reisenden sicher durch den Sommer

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Dominikanerkirche St. Andreas,
liebe Schwestern und Brüder,

der hI. Christophorus – der Christusträger – ziert das Motiv der aktuellen „Monatsinfo“. Diese überlebensgroße Statue steht am Eingang ins südliche Mittelschiff von St. Andreas und entstand vermutlich im letzten Jahrzehnt des 15. Jahrhunderts in der Werkstatt von Meister Tilman in Köln. Die Farbfassung ist aus dem 19. Jahrhundert:

Christophorus trägt das Jesuskind auf der Schulter und schreitet durch das Wasser. Er stützt sich auf einen Baumstamm. Der Kopf des Heiligen schaut auf zum Jesuskind, das seine rechte Hand segnend nach oben  erhebt. 

Christophorus zieht der Legende nach als Soldat und Missionar durch Lykien, die heutige Türkei. Eines Tages trägt er Menschen auf seinem Rücken durch einen gefährlichen Fluss. Ein Kind wird während des Tragens plötzlich immer schwerer. Christophorus glaubt, die ganze Welt ruhe auf seinen Schultern. „Mehr als die Welt hast du getragen“, sagt das Kind zu ihm, „der Herr, der die Welt erschaffen hat, war deine Bürde.“ (Quelle: Erzbistum Köln/Michael Wirth) 

Der hI. Christophorus ist ein beliebter Heiliger und unter anderem der Schutzpatron der Reisenden. Alle  Besucherinnen und Besucher, die nach St. Andreas kommen und diesen Ort nach einer Zeit der Einkehr, der Ruhe, des Gottesdienstes oder des Gebetes wieder verlassen, grüßt Christophorus gleichsam. Schauen Sie sich gern einmal die Füße des Heiligen in unserer Kirche an. Unzählige Gäste aus nah und fern spüren die besondere Verbindung zum Heiligen in der Berührung dieser ehrwürdigen Statue. 
Wohin geht Ihre nächste Reise?
Haben Sie eine gute und sichere Reise! Vertrauen Sie sich der Fürsorge des hl. Christophorus an! 

Heiliger Christophorus, geleite uns durch die Gefahren des Straßenverkehrs und gib, dass wir durch unser  eigenes Verhalten als Verkehrsteilnehmende niemanden verletzen oder gefährden. 

Ihr 
Pater Daniel Stadtherr OP 
Rector ecclesiae an St. Andreas